Praxis für Naturheilkunde (Heilpraktiker)

  Britta Salz und Nicole Becker-Schmidt 

Eigenbluttherapie

 

Darunter versteht man die Entnahme und Re-Injektion von venösem Blut in aufbereiteter oder ursprünglicher Form in einen Muskel oder die Haut.

Ziel ist eine Immunmodullierung und Stoffwechselaktivierung oder vegetative Gesamtumschaltung.

 

Es wird häufig angewendet bei 

-Allergien wie Heuschnupfen, Nahrungsmittelallergien, Tierhaarallergien

-zur Immunstimulierung bei Infektanfälligkeit